Warum Russisch lernen?

Russlands wirtschaftliches Gewicht hat in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Nach Prognosen von Wirtschaftsexperten wird Russland bis 2020 eine der größten Volkswirtschaften der Welt sein. Dieses Land mit seinen immensen Bodenschätzen und einem überdurchschnittlichen Wirtschafts-Wachstum wird ein unverzichtbarer Partner des Westens und der Weltwirtschaft werden.

Russisch ist eine Weltsprache und wird von über 250 Millionen Menschen gesprochen - nicht nur in Russland, sondern auch in allen Staaten der ehemaligen Sowjetunion - und ist eine der 6 offiziellen Sprachen der UNO.

 

Die Kenntnis der russischen Sprache ermöglicht nicht nur den Zugang zu  interessanten und faszinierenden Ländern, sondern eröffnet auch in Zukunft wichtige Perspektiven im Berufsleben. Die Beherrschung der russischen Sprache bedeutet Kompetenz im prosperierenden Zukunftsmarkt. Gerade Industrieunternehmen und Finanzdienstleister im deutschsprachigen Raum, mit künftigen oder bereits bestehenden Tätigkeitsfeldern im Osten und Asien, rekrutieren zunehmend Mitarbeiter, welche sich durch „Internationalität“ auszeichnen - also die Fähigkeit, die Sprache, Gesellschaft und Kultur des jeweiligen Landes zu verstehen und sie für das Unternehmen nutzbar zu machen.

Für Menschen mit deutscher MutterspracheistRussisch relativ leicht zu erlernen, viel leichter als andere exotische Sprachen, wie z.B. Chinesisch oder Arabisch. Zwar schreckt das kyrillische Alphabet im ersten Moment ab, es ist jedoch in etwa 2 Stunden zu erlernen. Auch die russische Grammatik ist im Vergleich nicht schwieriger als die deutsche, sie ist logisch und strukturiert. Russisch lernen ist bei weitem nicht so schwer wie viele glauben und wenn man einmal begonnen hat, macht es richtig Spaß!

... und bald schon kann man die erste Reise buchen: z.B nach St. Petersburg, dem Venedig des Nordens, oder eine romantische Schiffsreise auf dem Dnjepr, oder nach Moskau, um auf dem Roten Platz zu flanieren…

 

Russisch lernen macht Spaß

Russisch lernen macht Spaß
und eröffnet neue Perspektiven!

Aussagen meiner Kursteilnehmerinnen / Kursteilnehmer

Dr. Hans Renezeder, Entwicklungsingenieur (Doppelmayr Seilbahnen GmbH)
"Mich hat von Kindheit an Russland fasziniert, als Jugendlicher dann der Wohlklang und die Melodie des Russischen. Wer sich liebevoll auf diese Sprache einlässt, taucht in eine Kultur voller Herzlichkeit, Weisheit und Lebensfülle ein."

Mag. Bernhard Fleisch, Sprachwissenschaftler
und ehem. Versicherungsprokurist (Vlbg. Landes-Versicherung)
"Ich lerne Russisch, weil diese Sprache einfach faszinierend und interessant, aber auch weltweit von großer Bedeutung ist. Als generell an Sprachen Interessierter hatte ich das Glück, die Grundlagen des Russischen in den Kursen von Mag. Irina Abramova zu erlernen, die als „native speaker" natürlich besonders kompetent ist und mit ihrer abwechslungsreichen und einfühlsamen Unterrichtsweise viel dazu beigetragen hat, meine Motivation zu fördern. Einfach empfehlenswert! Es ist auch ein schöner Kontrast zum allgegenwärtigen Englisch. Und für eine Russlandreise ist es einfach wichtig, dass man alles lesen und sich verständigen kann."

Eva-Maria Übleis, dzt. Bankangestellte (VP Bank Vaduz) 
“Mein Name ist Eva-Maria Übleis, ich wohne in Feldkirch und zurzeit 
bin ich bei einer Versicherung im Innendienst tätig. 
Ich habe eine Zeit lang bei der Caritas in der Flüchtlingshilfe gearbeitet.
So bin ich zur russischen Sprache gekommen. Dort war es oft sehr 
hilfreich, wenn man einige Wörter russisch konnte. Mir hat die russische 
Sprache von Anfang an gut gefallen und deshalb lerne ich immer noch.
Ich habe schon einige Kurse bei Irina Abramova besucht. Irina gestaltet ihren Unterricht sehr abwechslungsreich und interessant. Sie kann sehr gut auf die einzelnen Kursteilnehmer eingehen und schwierige Themen anhand von Beispielen gut verständlich erklären. Durch verschiedene Veranstaltungen, wie z.B. russische Abende oder russisch Kochen wird den Kursteilnehmern die russische Kultur und Sprache noch näher gebracht.
Mir ist es immer wieder eine Freude wenn ich einen Kurs von ihr besuchen kann.“

Barbara Kirner, Dipl.Operationsfachfrau, Dornbirn
„Ich lerne Russisch, weil ich Sprachen liebe und bald nach Russland reisen möchte. Der Kurs macht mir sehr viel Spaß, ich lerne die Sprache, erfahre eine Menge über das Land, die Menschen und die Bräuche.“

Günter Sostaric, Lustenau
„Russisch Kurs mit Irina: Als ich kurz vor meiner Pensionierung stand (1. April 2005), dachte ich, mit jeweils halb jährigen Kursen einige Sprachen wieder aufzufrischen. Am 5. April 2005 (ich war also genau 5 Tage in Pension), hatte ich einen Hirn-Schlag, der auch mein Sprachzentrum in Mitleidenschaft zog. Ich konnte dann erst später mein Vorhaben umsetzen, aber ich benötigte pro Sprache jetzt ein ganzes Jahr.  Ich beschloss dann, ab September 2007, eine neue Sprache, nämlich Russisch, zu lernen.  Es war ein schwieriges Unterfangen, denn ich hatte viel länger, mir etwas Neues einzuprägen und meine Konzentrationsfähigkeit hatte sehr gelitten. Es war oft eine Qual für mich, die zwei Abend-Stunden (ich bin überdies ein „Morgen-Mensch“) durchzustehen. Dieser Zustand hat sich enorm verbessert. Das sehr heitere Wesen von Irina machte es mir oft leicht, meine Schwierigkeiten zu überwinden und sie ging sehr einfühlsam mit meinen Problemen um.
Der Russisch-Kurs ist eine gute Gelegenheit, meine „grauen Zellen“ wieder in Schwung zu bringen.“
 
Sonja Pratzner, Bankangestellte (Hypo Bank AG): 
„Da wir im Firmenkundenbereich auch Russisch sprechende Kunden betreuen, habe ich an einem Russisch-Anfängerkurs bei der Arbeiterkammer teilgenommen. Irina war eine sehr motivierte Lehrerin, die uns neben der Sprache auch russische Bräuche und Gewohnheiten näher gebracht hat.
Mit ihrer motivierten Art hat sie den Unterricht stets interessant gestaltet und war für Fragen immer offen. Auch über russische Veranstaltungen in der unmittelbaren Umgebung wurden wir auf dem Laufenden gehalten. Nach dem Anfängerkurs im Herbst konnten wir das russische Alphabet lesen und schreiben und auch schon eine Weihnachtskarte auf Russisch schreiben.“

Mag.iur. Marion Capecchi-Schneider, Diplom-Übersetzerin (www.lawandlanguage.at):
 „Ich interessiere mich schon seit meiner Ausbildung für die faszinierende russische Sprache und freue mich sehr, in den Kursen von Frau Mag. Irina Abramova eine angenehme, humorvolle und motivierende Lernatmosphäre gefunden zu haben.  Nach Überwindung der ersten großen Hürde, des kyrillischen Alphabetes, nimmt die Begeisterung über den Wohlklang dieser Sprache mit jedem neu erlernten Wort zu. In den Kursablauf immer wieder eingestreute kleine Anekdoten über russische Besonderheiten und bei den Russen beliebte Traditionen bringen Land und Leute näher und machen die Kurse sehr lebendig.“

Erwin Spiegel, Lustenau
"2006 beschloss ich einige Wochen lang mit Fahrrad und Zelt den Baikalsee und seine Umgebung kennen zu lernen. Um mit den Leuten dort hoffentlich auch in Kontakt zu kommen, meldete ich mich zu einem AK-Kurs „Russisch für Anfänger“ an.
Nach diesem Kurs kam bald mein Abenteuer. Es war erstaunlich wie mir dabei meine eigentlich noch äußerst geringen Russischkenntnisse hilfreich waren. Das Beherrschen der kyrillischen Schreibweise ließen mir die Wörter an Gebäuden und Schriftstücken nicht mehr als „Hieroglyphen“ erscheinen, es waren nur noch fremde Vokabeln, von denen ich sogar einige verstehen konnte. Ein kleiner Grundstock an Vokabeln und Phrasen halfen mir beim Einkauf und vor allem beim Kontaktaufnehmen mit Leuten. Sehr wertvoll erwiesen sich auch Tipps über Verhalten, Kultur und Eigenarten im russischen Leben, die unsere Kursleiterin Irina immer wieder in den Unterricht einstreute. So war es für mich zum Beispiel einfach, bei einer Kontaktaufnahme mit einer sibirischen Familie über das Austauschen von Fotos unserer Familien (Tipp von Irina), sehr schnell die vorhandene Reserviertheit zu überwinden. Auf ihre Einladung ergab sich dann ein sehr netter Besuch in ihrem Haus. Dabei waren dann allerdings wieder unsere Fähigkeiten, sich mit „Händen und Füßen“ zu unterhalten, gefordert. 2 Jahre nach meiner Reise besuche ich nun zum dritten Mal einen Russischkurs und lerne diese Sprache mit Freude. Sie hilft mir dieses große Land noch näher kennen zu lernen, die Auseinandersetzung mit russischer Literatur in früheren Jahren rückt wieder näher, die wunderschöne Reise mit meinem Fahrrad ist vorbei, doch die Reise über viele neue Wörter geht weiter, ich hoffe noch lange.
Wenn mich beim ersten Mal noch der Zufall in einen von Frau Mag. Irina Abramova geleiteten Kurs lenkte, so entschied ich mich für die weiteren ganz bewusst für „Irina – Kurse“.
An den Kursabenden schätze ich die Kompetenz und die angenehme Art von Irina, den Lernstoff mit uns durchzuarbeiten. Auch der Humor kommt dabei nicht zu kurz, ein für mich sehr wichtiger Punkt, denn in meinem Pensionsalter ist es manchmal einfacher über seine Vergesslichkeit zu lachen als sich über die Grenzen der Aufnahmefähigkeit zu ärgern."

Weitere zufriedene Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer:  


Prof. Dr. Michael Striebel, Bregenz
Paula Falschlunger-Meßmer, Bregenz 
Brunhilde Diem, Lauterach
Elfi und Edgar Burtscher, Höchst
Dipl. Ing. Bernhard Widerin, Wolfurt
Rita Haller, Lustenau
Marie-Louise Doskocil, Dornbirn 
Künstlerin Miriam Pekar (www.panart.cc)
Andreas Märker, Götzis
Armin Knittel, Dornbirn
David Mätzler (www.maetzler.blogspot.com)
Mag. Nina Wawra-Francz (Alpla Werke Alwin Lehner GmbH & Co KG)
Eva Selig, Lochau
Viola Thomay (Zumtobel GmbH)
Sebastian Djuric (Zumtobel GmbH)
Elfriede und Wolfgang Spiegel (Zumtobel GmbH)
Sandra Eberle, Kennelbach
Dr.jur. W.Loacker, Bregenz
Dipl.Ing. Dieter Fritz, Lustenau
Dipl.-Betr.Wirtin Birgit Fritz, (Julius Blum GmbH)
Esma Hrnjica (Julius Blum GmbH)
Dipl.Ing. Manfred Schatz (Julius Blum GmbH)
Patrizia Vesco / Einzelcoaching (Julius Blum GmbH)
Margarita Faldzhiyska / Einzelcoaching (Julius Blum GmbH)
Elmar Vögel, Fußach
Kiyomi Gögele, Dornbirn
Ingrid Vogrin (www.av-vogrin.at)
Rainer Nagel und Mag. Mignon Nagel-Selb
Michaela Will, Bregenz
Dr.jur.Thomas und Christl Geiger, Wolfurt
Sonja Arat, Textildesignerin (Mitloedi Textildruck AG) 
Ing. Gernot Dreier (Faigle Kunststoffe GmbH)
Jana Cornal (Faigle Kunststoffe GmbH)
Otto Jovanovics, Lindenberg
Dipl.Ing. Rasmus Gaupp-Berghausen (www.hado-life-europe.com)
Mag. Assiehsadat Bayat (Caritas)
Dipl.Ing. Jens Möbius (KRAL AG)
Mag. Konstantin Eleftheriadis (KRAL AG)
Gabriela James, Export-Buchhaltung (Alge Elastic GmbH)
Mag. Konstanze Thym, Bankmanagement (Raiffeisenlandesbank Vorarlberg)
Barbara Müller / Einzelcoaching (Meusburger GmbH)
Sylvia Uccellieri (Meusburger GmbH)
Thomas Schossig (Omicron electronics GmbH)
Stefanie Eisele (Hilti AG, Schaan)
Daniel Manero (Hilti AG, Schaan)
Dipl.Ing. Rolf Erhardt (Hilti AG, Schaan)
Susanne Bock, Ärztin (Kantonsspital St.Gallen)
Petra Schachenhofer (Swarovski AG, Triesen)
Eva-Maria Übleis, Bankangestellte /  Einzelcoaching (VP Bank Vaduz)
Simon Prior, Produktmanagement / Einzelcoaching (Identec Solutions AG)
Dipl.Ing. Andreas Stofleth / Einzelcoaching (Getzner Werkstoffe GmbH)
B.H.(HSG) Manuel Hafner / Einzelcoaching (Kaiser Ritter Partner, Vaduz)
Florian Fussenegger, Service-Management / Einzelcoaching (Liebherr-Export AG)

und noch viele andere...

An dieser Stelle möchte ich mich nochmals bei allen meinen Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmern bedanken!

Sie überraschen mich immer wieder mit Ihren Leistungen und Ihrem Fleiß und bringen mich auf neue kreative Ideen beim Unterrichten!

Ihre Irina Abramova